Nadelepilation

Nadelepilation

Nadelepilation

Laut Stiftung Warentest ist die Elektroepilation die einzige Methode der Haarentfernung die permanent ist. Dabei ist die Haarfarbe und der Hauttyp nicht von Bedeutung. Auch gebräunte Haut kann man problemlos behandeln.

Es wird eine dünne, sterile Nadel / Sonde in den Haarkanal eingeführt und die Haarwurzel durch einen Stromimpuls zerstört.

Die 3 verschiedenen Methoden der Nadelepilation:

  • Thermolyse: Das umliegende Gewebe wird durch Hochfrequenz-Wechselstrom erwärmt. Die Haarwurzel wird durch Hitze verkocht.
  • Elektrolyse: Hier wird durch Gleichstrom, Natronlauge erzeugt welches die Haarwurzel zerstört.
  • Blendverfahren: Dieses Verfahren ist eine Kombination der beiden vorherigen Verfahren, die entstehende Lauge wird noch durch Hitze erwärmt. Durch die Erwärmung der Lauge sind vier bis zehn Sekunden ausreichend um die Wurzel zu zu zerstören.

Nach der Behandlung können sich leichte Rötungen an den behandelten Arealen bilden, die aber innerhalb von wenigen Stunden wieder verschwinden.

Impressum | Datenschutz | Kontakt