Mesoporation

Mesoporation

Die Mesoporation ist eine neue Methode, die auf der Basis des Nobelpreises für Chemie (Elektroporation) entwickelt wurde. Sie ist im Bereich der ästhetischen Kosmetik die derzeit effektivste Methode, um Wirkstoffe in hoher Konzentration in tiefere Hautschichten einzubringen, ohne die Haut zu verletzen.

Die Haut fungiert als natürliche Barriere gegen das Eindringen von Fremdstoffen in den Organismus. Damit eine auf die Haut aufgetragene Substanz durch die Epidermis aufgenommen werden kann, muss sie die Hornschicht passieren und genau das erreichen wir mit der Mesoporation.

Während bei der Mesotherapie die Wirkstoffe durch Nadeln in die Haut eingespritzt werden, nutzt die Mesoporation elektrische Impulse mit hoher Frequenz und geringer Intensität um Wirkstoffe einzuschleusen. Bei dieser Behandlung entstehen Poren und Öffnungen die die Aufnahmefähigkeit der Zellen für Wirkstoffe erhöhen. Die durch die Mesoporation geschaffene Durchlässigkeit wird aber nicht aufrechterhalten und die Zellen schließen sich nach kurzer Zeit wieder, um die natürliche Barrierefunktion zu gewährleisten.

Die Methode ist absolut schmerzfrei, nicht invasiv, hat absolut keine Nebenwirkungen und ist sehr effektiv. Dadurch sind meist schon nach der ersten Behandlung sensationelle Resultate sicht- und spürbar, die vor allem durch ihre lange Haltbarkeit begeistern.
Die Haut erhält sofort deutlich mehr Volumen und Elastizität, feine Fältchen verschwinden. Neben diesem Soforteffekt gibt es aber auch einen Langzeiteffekt: Die hauteigene Produktion von Kollagen und Elastin wird gesteigert, was zu einer langanhaltenden Straffung der Haut führt. Nach der Behandlung ist man sofort wieder gesellschaftsfähig, es entstehen keine Schwellungen oder gar Hämatome, wie dies bei der Mesotherapie mit der Nadel geschehen kann.

Die Mesoporation kann auch mit anderen Anti-Aging-Verfahren kombiniert werden. So ist es z.B. sinnvoll, eine Mikrodermabrasion vor der Mesoporation durchzuführen, um die obersten Hornschüppchen sanft abzutragen und die Aufnahmefähigkeit der Haut für die anschließende Mesoporation nochmals zu erhöhen.
Die Behandlung dauert je nach Areal und eventuellen ergänzenden Behandlungen, wie zum Beispiel einer Diamant-Mikrodermabrasion, zwischen 30 und 60 Minuten.

Die Mesoporation ist die derzeit wohl effektivste Methode, um hochmolekulare Wirkstoffe in tiefere Hautschichten einzuschleusen.

Ohne Nadeln, ohne unangenehme Begleiterscheinungen werden, durch schnelle elektrische Impulse winzige Feuchtigkeitskanäle in der Haut geöffnet und ermöglichen so das Eindringen von Wirkstoffkomplexen in tiefere Hautschichten. Durch die Mesoporation wird die Aufnahmefähigkeit der Haut um etwa das Hundertfache erhöht und die applizierten Wirkstoffe können nahezu vollständig von den Hautzellen aufgenommen werden wird.

Impressum | Datenschutz | Kontakt